Mi, 14.09.22:

 

         Die Entstehung des Patriarchats

 

        Wie und wann entstand eigentlich das Patriarchat mit seiner Herrschaft und Machtausübung? Als historisch
        gewachsenes System nimmt es immer extremere Formen an. Wir erleben eine Klimakrise, haben die
        Pandemie noch nicht bewältigt und sind mit Krieg in Europa konfrontiert. Dies bringt all die vielen
        Unzulänglichkeiten des Patriarchats und seines ausschließlich am Profit orientierten Wirtschaftssystems ans
        Licht. Viele Menschen möchten dem Paradigma: höher, schneller, weiter nicht mehr folgen.
        Vorgestellt wird die Arbeit der Matriarchatsforscherin Dr. Heide Göttner-Abendroth, die sich seit Jahrzehnten
        damit befasst, wie es zur Verdrängung der frühen, egalitären Kulturen kommen konnte. Dabei stützt sie sich
        auf grundlegendes Wissen der Archäologie. Unabdingbar sind jedoch auch Erkenntnisse aus der
        interdisziplinären Forschung, die sie in ihre wissenschaftliche Arbeit einbindet.
An Hand eines Beispiels wird
        gezeigt, dass es vielfältige Ursachen für die Entstehung von Herrschaft gibt und welches Weltbild das
        Patriarchat dazu entwickelt hat.

 

       Referentin:     Johanna Braun-Zakaryan

 

Ort:            Café Kultur, Lange Straße 167, 41751 Viersen

      Beginn:       19:00 Uhr

       _______________________________________________

 

Mi, 12.10.22:

 

       Wildkräuter

 

       Bei diesem Lichtbildervortrag werden rund ein Dutzend typische Wild- und Heilkräuter vorgestellt. Weil sie
       sehr wirkungsvoll sind, wurden sie sehr hoch geschätzt, was in vielen Geschichten, die im Laufe
       der Zeit entstanden sind, eindrucksvoll geschildert wird. Auch die Verbundenheit von Mensch,
       Pflanze und Natur im Jahresverlauf spiegelt sich in der Mythologie unserer Vorfahren.

 

            Referentin: Gabriele Heckmann

 

Ort:            Café Kultur, Lange Straße 167, 41751 Viersen

      Beginn:       19:00 Uhr

       ______________________________________________

 

Mi, 09.11.22:

 

       Agnes von Brakel - Portrait einer Viersenerin

 

       Text folgt...

 

            Referentin: Maria Claßen

 

Ort:            Café Kultur, Lange Straße 167, 41751 Viersen

      Beginn:       19:00 Uhr

       ______________________________________________

 

Mi, 14.12.22:

 

       Die Symbolik der minoischen Kultur auf Kreta

 

       Das minoische Kreta war eine der ersten Hochkulturen Europas und es war eine friedliche
      Gesellschaft, in der Frauen eine bedeutende Rolle spielten. Archäologinnen und Archäologen
      haben wunderschöne Malereien, Schmuck und Keramiken gefunden, aber keine Waffen. Das gibt
      bis heute Rätsel auf. Symbole wie Bienenkönigin, Doppelaxt und Schlangengöttin geben Einblick
      in dieses friedliche Weltbild, wenn wir uns ihm mit matriarchalen Einsichten nähern, denn mit
      patriarchalen Vorannahmen lässt sich diese Kultur nicht erklären.

 

 

 

            Referentin: Monika Brachmann

 

Ort:            Café Kultur, Lange Straße 167, 41751 Viersen

      Beginn:       19:00 Uhr

       ______________________________________________