Internationaler Frauentag 2021:      Unsichtbare Frauen - auch in Viersen?!

 

Bitte melden Sie sich für Vorträge und Führung des Viersener Frauenforums an bei:
Katholisches Forum Krefeld-Viersen, Tel.: 02162 - 17290

 

 

Mittwoch, 10.03.2021     Frauen-Frühstück mit Buchbesprechung "Unsichtbare Frauen"
9:30 - 11:45 Uhr (Anmeldung)
KBV-Haus, Rektoratstraße 25, Viersen
Teilnahmegebühr (inkl. Frühstück): 10,50 €

 

 Bei einem gemeinsamen Frühstück sprechen wir über das Buch "Unsichtbare Frauen" der Autorin
 Caroline Criado-Perez, in welchem sie offenlegt, wie geschlechtsspezifische Unterschiede bei der 
 Erhebung wissenschaftlicher Daten eine unsichtbare Verzerrung erzeugen, die eine kontinuierliche
 und systematische Diskriminierung von Frauen fortführt. Kraftvoll und provokant plädiert Criado-
 Perez für einen Wandel dieses Systems und lässt uns die Welt mit neuen Augen sehen.
Referentin: Ute Lindemann-Degen

 

 

Samstag, 13.03.2021     Equal Pay Day: Für n'Appel und n'Ei
Beginn 10:00 Uhr
Viersen Fußgängerzone, Sparkassenvorplatz

 

 Frauen verdienen in unserem Land im Schnitt immer noch 19% weniger als Männer, oft arbeiten sie
 immer noch "für n'Appel und n'Ei". Sozialdemokratische Frauen setzen sich für gleiches Geld für
 gleiche Arbeit ein. Daran soll die Aktion am Equal Pay Day erinnern.

 

 

Sonntag, 21.03.2021      Kulturhistorische Stadtführung zu Dülkener Frauengeschichte(n)
14:30 - 16:00 Uhr (Anmeldung)
Treffpunkt: Brunnen Alter Markt Viersen-Dülken

Teilnahmegebühr: 6,00 €

 

 Erziehung, Bildung und Gesundheit heißen die großen Themen, mit denen sich Frauen neben der
 traditionellen Erwerbstätigkeit befassen. Sie arbeiten für das tägliche Leben, abseits der großen
 Politik, weshalb ihre Leistungen bisher in der offiziellen Geschichtsschreibung nur selten gewürdigt
 werden. Auch in Dülken sind viele spannende Aspekte rund um Arbeit und Gesellschaft zu finden.
 Entdecken Sie bei einem Rundgang die zahlreichen weiblichen Spuren in der lokalen Geschichte.

Referentin: Angela Klein-Kohlhaas (EUREGIA-Frauenwege...)

 

 

Mittwoch, 24.03.2021      Frauen werden sichtbar - Der lange Weg zu gleichberechtigter Bildung
Vortrag, Beginn: 19:30 Uhr (Anmeldung)
KBV-Haus, Rektoratstraße 25, Viersen
Teilnahmegebühr: 8;50 €

 

 Ob antike Philosophinnen wie Diotima oder Hypatia, mittelalterliche Persönlichkeiten wie Kaiserin
 Adelheid oder Hildegard von Bingen - wir kennen durchaus herausragende Frauen aus der
 Geschichte. Sie alle haben eines gemeinsam: Jede einzelne war eine große Ausnahme. Ihre Bildung
 und ihr Anspruch an Mitgestaltung der Gesellschaft war für durchschnittliche Frauen unerreichbar.
 Der Vortrag zeichnet den langen Weg zu gleichberechtigter Bildung nach, stellt mutige Frauen vor,
 die dieses Privileg für uns alle erkämpft haben und lädt engagiert zum lebenslangen Lernen ein.
Referentin: Angela Klein-Kohlhaas (EUREGIA-Frauenwege...)

 

 

Freitag, 18.06.2021      Frauenfilmabend in der Königsburg:  "WOMAN"
Beginn:  19:30 Uhr
Königsburg, Hochstraße 13, Viersen-Süchteln
Eintritt gegen Spende

 

 Das weltweite Projekt "WOMAN" bietet zweitausend frauen aus fünfzig Ländern einen Ort für ihre
 Stimme. Das Ergebnis ist ein intimes Porträt derjenigen, die die Hälfte der Menschheit ausmachen.
 All die Ungerechtigkeiten, denen Frauen auf der ganzen Welt ausgesetzt sind, werden ans Licht
 gebracht. Was "WOMAN" aber am meisten unterstreicht, ist die ungemeine Stärke der Frauen.
 Diese Stärke und ihre Fähigkeit, die Welt trotz aller Hindernisse und Ungerechtigkeiten zum Besseren
 zu verändern, berührt, inspiriert und macht Mut.

 

 

Unsichtbare Frauen - auch in Viersen?!

 

Beteiligen Sie sich an einer Umfrage zum Internationalen Frauentag 2021:

Wie schätzen Sie ein, werden Anliegen und Leistungen von Frauen in Viersen heute wahrgenommen und beachtet? Hat es hier Fortschritte und Entwicklungen gegeben? Wie selbstverständlich ist eine Bürgermeisterin und reicht das schon?

Bitte nehmen Sie sich Zeit und machen Sie mit bei der Onlinebefragung des Viersener Frauenforums unter dem Link: https://t1p.de/8t0l

 

 

Viersener Frauenforum: 
Katholisches Forum Krefeld-Viersen, AKH-Viersen, Rheinischer LandFrauenverband Viersen-Krefeld, EUREGIA - Frauenwege zwischen Rhein und Maas e.V., Kreisvolkshochschule Viersen, ASF-Arbeitsgemeinschaft Sozialdemokratischer Frauen, Gleichstellungsstelle Viersen

Die Veranstaltungen werden unterstützt durch die Volksbank Viersen eG

 

 

                               

 

   Diskussionsabend:
   Systemrelevanz der Frauen erkannt - Konsequenzen?

 

"Die Zukunft ist das Resultat dessen, was wir jetzt tun", sagt die
Ökonomin Maja Göpel.
Wir Frauen erfahren in den Zeiten von Corona, was alles in unserer Gesellschaft nicht stimmt. Wir erledigen unsere bezahlte Arbeit zu Hause. Wir stellen die Pflege in Krankenhäusern und Pflegeheimen sicher und leisten auch noch unbezahlte Arbeit, zum Beispiel die Versorgung der Kinder.
Wir klagen aber nicht über diese hohen Anforderungen. Aus unseren Erfahrungen entstehen Wünsche und Forderungen, denen wir an diesem Abend Ausdruck verleihen wollen. Über die Diskussion hinaus wollen wir auch etwas verändern. Darum übergeben wir die gesammelten Ergebnisse zeitnah an die Lokalpolitik und verantwortlichen Stellen.
Die Veranstaltung findet in Kooperation mit der Gleichstellungsbeauftragten der Stadt Viersen statt.

 

Moderatorinnen: Johanna Braun-Zarkaryan, Dr. Henrika Burgener,
                         Bettina Gläser-Kurth, Angela Klein-Kohlhaas, Birgit Lienen

 

          Die Veranstaltung musste leider wegen Corona ausfallen!
Sie wird 2021 nachgeholt.

 

_________________________________________________

 

  

 

 

      Prof. Dr. Annette Kuhn: Frauengeschichte in der Spirale der Zeit

 

Vor einem Jahr verstarb Annette Kuhn, die mit ihren Forschungen großen Anteil an der Frauengeschichte hat. Als Professorin der Universität Bonn eröffnete sie ihren Studentinnen seit den 80er Jahren einen konsequent neuen Blick auf die Geschichte. Die "Chronik der Frauen" ist auch heute noch ein wichtiges Nachschlagewerk. Mit ihrer "Historia - Frauengeschichte in der Spirale der Zeit" schlägt sie einen spannenden Bogen von den matriarchalen Kulturen bis in die Gegenwart. Ihr Lebenswerk ist das Museum "Haus der Frauengeschichte" in Bonn, das von einer Stiftung geführt wird.
Wir stellen diese engagierte und begeisternde Historikerin, die Ehrenmitglied unseres Vereins war, und ihr Werk vor. Julietta Breuer, eine ihrer ehemaligen Studentinnen und heute Lehrerin an einer Schule in Nettetal, berichtet außerdem ganz persönlich über ihre Erfahrungen mit dieser außergewöhnlichen Frau.

 

Moderatorin: Angela Klein-Kohlhaas, Kunsthistorikerin

 

Ort:             Café Kultur, Lange Straße 167, 41751 Viersen

Beginn:        19:00 Uhr

                  
Die Veranstaltung musste leider wegen Corona ausfallen!
Sie wird 2021 nachgeholt.

 

_________________________________________________