Herzlich willkommen beim Geschichtsverein

 

EUREGIA - Frauenwege zwischen Rhein und Maas e.V.

 

 

Ein Geschichtsverein für Frauen? Ja, unbedingt, weil:

 

- die Leistungen der Hälfte der Menschheit in der Vergangenheit fast immer

  ignoriert wurden

- es Spaß macht, viele tolle Frauen zu entdecken

- auch Frauen Vorbilder brauchen

- Gegenwart etwas mit Geschichte zu tun hat

- wir den Blick schärfen wollen, um auch auf Unbekannte zu achten

- Gleichberechtigung auf dem Papier noch keine vollwertige Teilhabe im Alltag

  bedeutet

- andere Frauen unsere Solidarität brauchen

 

EUREGIA ist in der Stadt Viersen angesiedelt und versteht sich aus der Tradition der alten Herzogtümer Jülich und Geldern als regional ausgerichteter Verein.

Bei uns gibt es Informationen zur lokalen Geschichte, Veranstaltungen zu Matriarchat und internationaler Frauenbewegung sowie zu aktuellen frauenspezifischen Themen.

 

 

Unser Programm finden Sie unter "aktuelle Termine".

 

 

Ab September können wir unsere Veranstaltungen
wieder aufnehmen!

 

  Folgende Hygienemaßnahmen sind erforderlich:
namentliche Erfassung, Händedesinfektion,
Abstandsregel und Mund-Nase-Bedeckung bis zum Sitzplatz.

Am Platz kann die Mund-Nase-Bedeckung abgenommen werden.

 

Bitte anmelden!

Um die zulässige Zahl der Teilnehmenden nicht zu überschreiten und Ihnen einen Sitzplatz garantieren zu können, melden Sie sich bitte an:
Tel.: 02162 - 574280

 

Wir freuen uns auf Sie!

Alles Gute und bleiben Sie gesund.

 

 

 

 

 

 

19.1.1919:
Erste Wahl mit Frauenbeteiligung in Deutschland

 

Broschüre zur Einführung des

Frauenwahlrechts 2018

 

 

Netzwerkprojekt

verschiedener Frauengeschichts- gruppen und -vereine

in Zusammenarbeit mit den

Gleichstellungsbeauftragten von

Viersen und Mönchengladbach

 

erhältlich bei:

EUREGIA-Veranstaltungen,

den Gleichstellungsstellen Viersen und Mönchengladbach,
Stadtarchiv Dinslaken,                    Frauen plus in Monheim